System mit verdeckter Befestigung

Wandschutz aus HPL Massiv z.B. Fundermax Platten, Dicke aus 8 oder 10 mm, Dekor nach Farbkarte, mit schlag- und kratzfester Melaminharzoberfläche, Struktur FH, Plattenhöhe variabel, max. Einzellängen von 2800 mm (abhängig vom Fabrikat).

Plattenlängskanten sind rundgefräst, die Plattenrückseiten zur Aufnahme des EPDM-Wandanschlussprofils an den Längskanten genutet.

Das RÖHL Wandschutzelement wird mittels Aluminiumagraffen AG 1.07 unsichtbar an horizontal zu montierende Aluminium-Halteprofile HP 46.07 gleitend befestigt, Befestigungsabstand ca. 400 mm (ab einer Wandschutzhöhe von 350 mm sind zwei Schienen erforderlich).

Feuchter und baufrischer Untergrund ist bauseits im Bereich des Wandschutzes mit einer geeigneten dampfdichten Folie zu hinterlegen, um Plattenverzug zu verhindern.

Zur Plattendehnung ist eine Fugenbreite von 2-3 mm zu berücksichtigen.

Die Plattenenden des Wandschutzes sind rundgefräst und rückseitig genutet, zur Aufnahme des EPDM-Wandanschlussprofils.

Innenecken sind auf Gehrung geschnitten und rückseitig mit Aluminiumwinkeln verschraubt.

Bei 90° Aussenecken sind die Platten überschoben, die überstehende Plattenkante rundgefräst und mit hinterlegtem Aluminiumwinkel verschraubt. Alternativ kann ein fugenlos verformtes Compaktforming-Element eingesetzt werden.